Patient:innen sind Expert:innen aufgrund ihrer persönlichen Erfahrung. Sie wissen genau, wie es ist, nach oder mit einer bestimmten Krankheit zu leben. Sie können ihr Erfahrungswissen, die eigene Patientensicht und die Patientenbelange durch eine aktive Mitgestaltung auch in die klinische Versorgung und die Krebsforschung einbringen und diese mitgestalten.

Der WERA Patientenbeirat

An den WERA Standorten sind lokale Patientenbeiräte fest etabliert. Sie setzen sich aus lokalen Vertreter:innen kooperierender Selbsthilfegruppen zusammen, sind Ansprechpersonen für Patient:innen und geben den Zentrumsleitungen Feedback zu individuellen Patientenerfahrungen mit Versorgungsleistungen.

Jeweils zwei Vertreter:innen aus den lokalen Patientenbeiräten sind Mitglieder im zentralen WERA Patientenbeirat, der zusätzlich die Funktion des lokalen NCT Forschungsrates ausfüllt. Der WERA Patientenbeirat hat folgende Aufgaben:

  • Er bringt die Patientenperspektive in die strategische Planung von WERA ein und steht dafür im regelmäßigen Austausch mit dem Direktorium.
  • Er unterstützt Wissenschaftler:innen beratend bei der Planung von Forschungsprojekten
  • Die Mitglieder des Beirats engagieren sich bei Veranstaltungen und anderen öffentlichkeitswirksamen Initiativen.
  • Er hält Kontakt zu den lokalen Beiräten.

Ihre Ansprechpersonen:
Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen oder Fragen an:
Dr. Jutta Riese (CCC WERA), E-Mail: riese_j@ukw.de
Anke Faust (NCT WERA), E-Mail: anke.faust@nct-wera.de

Die Mitglieder des WERA Patientenbeirates

Würzburg

  • Jana Lorenz-Eck

  • Dr. Wolfgang Schäfer (Sprecher)

Erlangen

  • Susanne Kagermeier

  • Anne Federolf-Schneider

Regensburg

  • Sandra Windschüttl

  • Prof. Dr. Thomas Bein

Augsburg

  • Brigitte Welter

  • Tobias Hofer

BZKF-Patienten-Experten-Pool

Aufgrund ihrer persönlichen Erfahrung sind Patient:innen und ihre Angehörigen Expert:innen und wissen wie es ist, selbst mit einer Krebserkrankung zu leben oder eine nahestehende Person, welche an Krebs erkrankt ist, zu begleiten. Diese Erfahrungen und Perspektiven unterstützen die Zentren und (Forschungs-) Verbünde dabei, Projekte und Angebote rund um das Thema Krebs bedürfnisorientierter auszurichten. Am Bayerischen Zentrum für Krebsforschung (BZKF) mit seinen vier WERA Standorten wurde zu diesem Zweck der Patienten-Experten-Pool (PEP)  eingerichtet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des BZKF.